Deutsche Telekom legt Mietgeräte wieder auf

Wer kennt das eigentlich nicht, die grünen Telefon mit Tasten oder Wählscheibe, die noch aus Zeiten der Post stammen. In einigen Haushalten stehen diese Telefone noch. Diese wurden damals vermietet, die Telekom hat die Verträge übernommen. Nun will sie das Geschäft wieder aufnehmen: nur mit DSL Hardware.

Ab dem 2. Quartal soll es wieder die Möglichkeit geben, Geräte zu mieten. So würde der Router Speedport W503V, der normal 129,90 € kostet, monatlich mit 1,95 € zu buche Schlagen. In einem Jahr kostet das Gerät nur 23,40 €. Ein weiterer Vorteil ist, das der Mietpreis sinkt, je länger ein Kunde sein Gerät behält. So würde das Gerät nach fünf Jahren Laufzeit nur noch 35 Cent monatlich kosten.

Wer gerne immer die neuesten Geräte stehen haben möchte, der schickt das Gerät einfach zurück, er kann sich den Paktservice selbst aussuchen, und erhält ein neues Gerät im Austausch. Die Versand in Höhe von 6,99 € bezahlt der Kunde.

Wer nun denkt, das geflällt mir, dann habe ich auch immer eine aktuelle Telefonanlage und Telefon zu Hause stehen, wird enttäuscht werden: Nur DSL Hardware wird aktuell gehalten. Die klassischen Geräte – Telefonanlage und Telefone – werden nicht vermietet.

Man geht eben mit der Zeit. VOIP ist nun mal in.

Dieser Beitrag wurde unter Telekommunikation und Internet veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.