Outlook 2010: Hyperlinks in E-Mails können nicht geöffnet werden

Nicht erst seit gestern treten Kunden an uns heran, um uns mitzuteilen, das Sie E-Mails, die Sie in Outlook 2010 empfangen haben und die einen Hyperlink enthalten, diesen Hyperlink nicht mehr öffnen können. Sie erhalten dann folgende Fehlermeldung:

„Vorgang wurde wegen Beschränkungen auf dem Computer abgebrochen. Bitte wenden Sie sich an Ihren Administrator.“

Ärgerlich wird diese Sache erst dann, wenn man davor sitzt und man selber Administrator ist.

Und diese Meldung ist kein Einzelfall. Das erste was kommt, ist eine groß angelegte Schimpftriade auf Microsoft. Doch diesmal ist Microsoft komplett Unschuldig…

Nach vielem Surfen und suchen, haben wir einen Blog gefunden, der sich mit diesem Thema beschäftigt hat und auch einen Lösungsvorschlag anbietet.

Grund für diese Meldung

Oftmals wird bei der Installation eines Programms ein weiterer Browser installiert ohne das der User etwas davon merkt. Schließlich klickt er nur auf „Weiter“ und installiert so seine Software die er gerne haben möchte.

Irgendwann fällt ihm auf, das er einen weiteren Browser auf seinem System hat. Schließlich entfernt der User die nicht benötigten Browser und damit nimmt das Verhängnis seinen Lauf. Bei der Deinstallation der Browser wird ein Registry-Schlüssel entfernt, der für die Weiterreichung des Hyperlinks in der E-Mail an den Browser zuständig ist. Dadurch erscheint die oben genannte Fehlermeldung.

Auf dem Blog Borns-IT & Windows Blog gibt es verschiedene Möglichkeiten diesen Registry-Schlüssel wieder herzustellen.

Dieser Beitrag wurde unter Computer, Software, Verschiedenes abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere