Telekom Mobilfunk: Das Beste Netz nur an „ausgewählten“ Stellen

Telekom - Erleben was verbindet - wenn es klapptWir hatten ja schon berichtet, das wir Probleme an manchen Stellen in Bremen haben, wenn man uns auf unserer Mobilfunknummer der deutschen Telekom anruft, oder wir eine Rufumleitung geschaltet hatten. Nun haben wir endlich erfahren, warum wir in manchen Bereichen oder Straßen – gerade an unserem Standort im Goldener Reif – einen so schlechten Empfang haben. Das „Beste Netz“ sieht für mich anders aus…

Nun haben wir „des Rätsels Lösung“ für den schlechten Empfang herausgefunden. Na gut, nicht wir, sondern die Technik der Telekom. Durch meine Fallbeispiele konnten Sie eine genaue Analyse durchführen an unserem Standort Goldener Reif 100. Aber das hat mir so gar nicht gefallen, was man mir am 2. Weihnachtsfeiertag auf die Mailbox gesprochen hatte.

Ein Techniker rief zurück und sprach auf die Mailbox. Das finde ich schon mal recht Lobenswert, und auch recht ausführlich. Der Techniker erklärte auf der Mailbox, das mein Smartphone bei eingehenden Gesprächen eine UMTS Verbindung etablierte und durch ein zu schwaches Signal auf GSM wechselte, dasselbe geschah bei einem Abgehenden Gespräch. Wenn ich noch Fragen hätte, könnte ich mich jederzeit an die Geschäftskundenhotline wenden.

Fragen? Ich? Eigentlich jede Menge… aber irgendwie doch nicht… denn was soll man denn nun ändern? Bleibt das so? Der Techniker hat mir auf der Mailbox auch mitgeteilt, daß das LTE und UMTS Signal in unserer Gegend recht schwach ankommt. Hmmm… laut dem Plan im Internet für den Mobilfunkempfang sollte das aber recht gut sein… sogar in den Räumen. Warum ist dann der Empfang so schwach? Eigentlich wollte ich doch keine Fragen mehr stellen…

Also bleibt nur eins: das Smartphone ständig auf GSM gestellt lassen, mit einer 2G Internetleitung leben, bzw. in der Innenstadt oder in der nähe von Mobilfunkmasten auf LTE oder UMTS umstellen. Was anderes bleibt gar nicht übrig, schließlich ist es wichtig den Kunden zu verstehen… aber verstehen muß ich noch lange nicht, wie man sagen kann, das „Beste Netz“. Na ja, Connect hat bestimmt nur dort getestet, wo man sich hauptsächlich aufhält. Aber in den Nebenstraßen oder in Seitenstraßen wohl weniger. Für mich ist in soweit nicht das „Beste Netz“, wenn es am „Rande“ oder in den „Nebenstraßen“ schon Schwankungen gibt, die sich in den Gesprächen bemerkbar machen. Also Telekom, macht was. Schließlich hat es Vodafone in unserer Ecke geschafft. Da telefoniere ich mit UMTS und surfe mit 3G… ohne Schwankungen bei Gesprächen.

Dieser Beitrag wurde unter IP Telefonie, Telekom, Telekommunikation und Internet, Verschiedenes, VoIP abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere