Archive for the ‘App’ Category

Technik im Alter: Großer Zulauf und viele Interessenten

Samstag, November 21st, 2015

Flyer-Technik_im_AlterWer immer behauptet, das die Senioren mit der modernen Technik nichts zu tun haben wollen, liegt vollkommen falsch.

Der Infonachmittag am 18. November zeigte ein komplett anderes Bild: viele Interessierte Senioren kamen und wollten etwas neues Lernen. Zunächst wurden die Themen gesammelt, was den Älteren auf der Seele brennt. An erster Stelle lag immer wieder: Wie bediene ich diese Dinger? Was kann ich damit machen und wo finde ich das?

Weitere wünsche waren auch: Onlinebanking auf dem Smartphone und Tablet, Was sind Apps und welche gibt es, Wie Fotografiere ich und ebenfalls interessant finden Sie den QR-Code oder den Barcode zu scannen.

Viele Senioren sind daran interessiert die neuen Techniken zu verwenden, scheitern aber, da sich kaum jemand „richtig“ mit den Senioren „auseinandersetzt“ und zusammensetzt um Ihnen die Technik und Fragen zu beantworten.

Dafür ist diese Projekt seitens Vacances in Zusammenarbeit mit ALSEHK Computer Bremen entstanden.

ALSEHK Computer Bremen freut sich schon auf den nächsten Schulungstermin im Klönhof.

Schulung im Klönhof: Technik im Alter

Montag, November 16th, 2015

Flyer-Technik_im_AlterDie Technik schreitet immer weiter voran und wird immer mehr Teil der Gesellschaft und des Gesellschaftlichen Lebens. Heute ist ein Smartphone immer und über all präsent und wird für die verschiedensten Dinge verwendet: Von der Bestellung einer Pizza, Kleidung oder Reise, einem kleinen Spiel, einem Chat bis hin zu Bankgeschäften oder der Steuerung der Heizung oder Haushaltsgeräte.

Damit die Senioren nicht ins Hintertreffen geraten und sich mit der Technik nicht alleine gelassen fühlen, hat Vacances in Zusammenarbeit mit dem Klönhof und ALSEHK Computer Bremen ein Projekt angeschoben, das älteren das Tablet oder Smartphone erklärt. Ob Bedienung, Sicherheit oder Apps, dort wird in kleinen Gruppen das Prinzip des Smartphones oder Tablets erklärt. Wichtig ist, das man keine Scheu vor der Technik hat.

Die Geräte sollten Mitgebracht werden, denn nur so kann effektiv geholfen werden, am eigenen Gerät.

Die erste Schulung beginnt am Mittwoch, 18. November 2015 um 15 Uhr im Klönhof in Huchting, Nimweger Straße 11.

Ein Flyer, der auf die Schulung hinweist, finden Sie als PDF vor. (Flyer-Technik_im_Alter)

Windows 10: Microsoft Edge Browser noch nicht „ganz Vollständig“

Montag, August 10th, 2015

Microsoft New LogoWindows 10 wurde von Microsoft am 29. Juli 2015 weltweit ausgerollt. Bei einigen unseren Kunden lief die Umstellung reibungslos, bei anderen holperte es etwas (dazu aber mehr in einem separaten Artikel).

Nun arbeiten wir seit gut einer Woche mit Windows 10 und sind von der Bedienung und dem Aussehen mehr als Begeistert. Allerdings laufen manche Spiele nicht korrekt, manche Programme entwickeln Eigenarten. Nun haben wir beim „probieren“ mit Microsofts neuem Browser „Edge“ einige Sachen gefunden, die noch nicht „laufen“…

(mehr …)

HBCI bei der Sparkasse Bremen: Keine neuen HBCI Karten für Neukunden

Mittwoch, April 23rd, 2014

Sparkasse Bremen demnächst ohne HBCIViele Bremer werden sicherlich Post von Ihrer Bank bekommen haben, zumindest die, die Ihr Konto bei der Sparkasse Bremen haben. In diesem Schreiben wurde darauf hingewiesen, das es neue Kontomodelle gibt. Also Termin gemacht und dann ein neues Kontomodell ausgewählt.

Was ich aber dann von meinem Berater erfahren habe, das fand ich dann gar nicht mehr so Lustig und ich denke, das es viele andere Kunden auch nicht Lustig finden werden. HBCI soll es nicht mehr geben…

(mehr …)

AWS über ISDN Telefon: Bis jetzt keine Antwort von der Telekom

Sonntag, Oktober 20th, 2013

Dieses Thema scheint und wird uns wohl noch eine ganze Weile beschäftigen: die AWS von einigen Rufnummern unserer Firma. Nun haben wir uns schon entschieden den Anschluss zu modernisieren, und nun kommt noch dazu, das wir Probleme mit der AWS an unserem „super tollen und technisch besseren“ IP-Anschluss haben.

Nun mag der eine oder andere Sagen: das sind nur Kleinigkeiten, man kann das doch auch anders machen. Dem stimme ich – aber nur stark eingeschränkt – zu. Nur eine Vernünftige oder plausible Antwort bekommt man leider seitens der Telekom auch nicht. Doch der Reihe nach…

(mehr …)

ISDN Telefone und Eumex 800 an Speedport Router: AWS über ISDN Telefon aktiviert macht Probleme

Donnerstag, Oktober 3rd, 2013

Eigentlich hatten wir uns gefreut, das der Wechsel von ISDN auf IP-Telefonie der Telekom recht problemlos klappte. Aber erst jetzt stellt sich heraus, das der Teufel bekanntlich im Detail steckt. So ist es und nun auch ergangen, und wir stecken mitten in einem Dilemma, das wir nun versuchen irgendwie zu lösen.

Wenn wir nicht im Büro sind, leiten wir unsere Gespräche per AWS (Anrufweiterschaltung) auf eines unserer Smartphones. Wir sehen in unserem Display, wer uns auf welcher Rufnummer anruft. Die Rufnummer des Anrufers sehen wir nicht. Aber das ist auch nicht weiter schlimm.

Seit dem Wechsel auf IP-Telefonie klappt die AWS über unser Systemtelefon nicht mehr, bzw. sie funktioniert nicht einwandfrei. Eine Rufnummer funktioniert hundertprozentig, die Hauptrufnummer bricht immer wieder zusammen. Da kann man schon irre werden, wenn man andauernd seinen Spruch aufsagt und man wird dann mit Schweigen und einem „Büüb“ empfangen, da das Smartphone das Gespräch beendet hat.

Aber warum geht die eine Nummer und die Hauptnummer weißt ein „blinker Syndrom“ auf? Wir sind auf Spurensuche gegangen und haben versucht das Rätsel zu lösen und eine Erklärung zu finden…

(mehr …)

Telekom VoIP: Das sollte man bei der Einrichtung der Sprachboxen beachten

Mittwoch, September 25th, 2013

Die Telekom möchte die Kunden langsam aber sicher auf die neue Telefontechnik VoIP (Voice over IP) umstellen. Wer sich bis jetzt beharrlich dagegen „wehrt“, oder seinen jetzigen Tarif für das Internet beibehält, wird ab 2016 von der Telekom „zwangsumgestellt“. Die Telekom möchte weg von alten Anschlüssen, die Kostenintensiv sind und viel Arbeitsaufwand für die Mitarbeiter bedeuten, hin zu einem „pflegeleichten“ und preiswerteren Anschlüssen. Der Vorteil bei einem solchen Anschluss liegt klar auf der Hand: Der Techniker muss nur selten raus und kann das Problem direkt am PC herausfinden. So kann auch ein Techniker, der rausgeschickt wird, präziser nach der Fehlerquelle suchen.

Das klingt alles sehr schön und auch toll. Aber der Umstieg, auch wenn er bei uns, wie in unserem letzten Beitrag geschildert, reibungslos verlief, benötigt doch noch etwas „Fingerspitzengefühl“, wenn man seinen Anschluss komplett ausreizen möchte. Wir haben uns mit dem Telekom VoIP Anschluss etwas näher beschäftigt, wie es gerade unsere Zeit zuließ, und geben einige Tipps, worauf man achten sollte.

(mehr …)