Posts Tagged ‘Huchting’

Brücke über B75 in Huchting wird abgerissen – Verkehrschaos vorprogrammiert?

Sonntag, November 8th, 2015

Nun haben sich alle wohl verständigen können: Die Brücke über die B75 im Stadtteil Huchting wird im nächsten Abgerissen und Neu gebaut. Grund dafür ist, das die Brücke nicht mehr saniert werden, die Streben durchgerostet sind und ein Neubau zwingend erforderlich ist.

Allen Unkenrufen zum Trotz, nehmen die Huchtinger an, das die Brücke nur Neugebaut wird, da die BSAG die Straßenbahnlinie 1 nach Mittelshuchting führen lassen will und – gegen den Willen der Huchtinger Bevölkerung – dafür eine breite Brücke benötigt, um die Straßenbahn zweigleisig über die Heinrich-Plett-Allee zu führen. Ob das wirklich so klappt mit dem Abriß im nächsten Jahr? Schließlich baut die öffentliche Hand und da weiß man ja, wie lange das dauern kann.

(mehr …)

Straßenbahnverlängerung Linie 1 nach Mittelshuchting: Erörterungstermine enden in Katastrophe für Huchtinger Bürger

Mittwoch, März 25th, 2015

BSAG_LOGO_LINIE1Es ist mittlerweile bekannt, das der Senat und somit auch die BSAG die Straßenbahnlinie 1 nach Mittelshuchting verlängern will, ebenso die Linie 8 Richtung Weyhe. Das die Huchtinger mit der Verlängerung nicht einverstanden sind, und schon gar nicht mit dem Linienverlauf ist hinlänglich bekannt. Dies wird in manchen Foren auch dadurch zum Ausdruck gebracht, das man die Huchtinger Bürger schon fast hinstellt, als wenn Sie „dumme Bürger“ sind. Nicht nur, das der Senator und die Bau- und Verkehrsbehörde meint, die Huchtinger hätten keine Ahnung. Dabei braucht man nur Gesunden Menschenverstand, man muß im Stadtteil wohnen, leben und Arbeiten – letzteres ist nicht unbedingt notwendig – um zu erkennen, das man nicht einfach eine Trasse durch den Stadtteil leiten kann, nur um den Willen von irgendwelchen Stadtplanern zu erfüllen, die Huchting vom Luftbild her kennen.

Dementsprechend konnten alle Huchtinger eine Einwendung gegen die Linienverlängerung verfassen und bis zu einem bestimmten Datum an den Bau- und Verkehrssenator senden. Dies wurde gemacht und es gab über 370 Einwendungen. Das nenne ich mal Erfolg.

Um alle Einwendungen zu Erörtern, wurde ein Erörterungstermin angesetzt. Diese Termine fanden am 16., 17. und 18. März statt. Treffpunkt war das bus in der Amersfoorter Straße, jeweils Beginn um 9:30 Uhr.  Und wie ging es aus? Auf jeden fall wird es noch mal großen Ärger geben, denn der Erörterungstermin war mehr eine Klatsche für die Bürger, als das man gehört wurde…

(mehr …)

Nachlese „Was heißt hier alt?!: Guter Zulauf, gute Gespräche

Mittwoch, Januar 21st, 2015

Was heißt hier alt?! Vacances, ALSEHK Computer Bremen, Bremer Heimstiftung, bus... Huchting, Klönhof, Die Johanniter, Cafe Rosengarten, Ortsamt, Quartiersmanagement Huchting, Senioren Weser Wohnpark, brasNicht immer wird eine Ausstellung oder eine Infoveranstaltung sofort angenommen. Zumal es diese so nicht gab zuvor. Doch hier konnte man sich nicht beklagen. Die Infoveranstaltung im bus Huchting – am Samstag, 17. Januar 2015 – war sehr gut besucht von alt und jung, und auch die Interviewpartner gaben noch mal ein letzten Schliff für die Veranstaltung.

Die Messestände waren gut besucht und es wurde viel Nachgefragt. Gerade die Bereiche Tagespflege oder Mobile Pflege, aber auch Sicherheitstechnik und natürlich an dem Stand ALSEHK Computer Bremen die Computertechnik. Von Smartphone bis hin zu Fernsehern wurde alles gefragt.

Für eine kleinen Einblick in die Messe, haben wir einige Bilder auf unserer Webseite hinterlegt.

Wir freuen uns, wenn es in diesem oder nächsten Jahr eine ähnliche Infoveranstaltung geben wird, unter einem neuen Thema versteht sich.

Was heißt hier alt?!: Infoveranstaltung im bus… Huchting

Montag, Januar 12th, 2015

Was heißt hier alt?! Vacances, ALSEHK Computer Bremen, Bremer Heimstiftung, bus... Huchting, Klönhof, Die Johanniter, Cafe Rosengarten, Ortsamt, Quartiersmanagement Huchting, Senioren Weser Wohnpark, brasDurch die wachsende Zahl an neuen, technischen Geräten, steigt selbst der ältere Mensch, der sich für die Technik interessiert und begeistert, nicht mehr durch. Das man selbst im hohen Alter noch mitreden kann, und Smartphones und Tablets kein Fremdwort mehr sind, zeigen viele unserer Kunden.

Die Infoveranstaltung „Was heißt hier alt?!“ zeigt auf, wie sich alte aber auch junge Menschen fit halten können oder mit welchen Dienstleistungen der Stadtteil Huchting mit seinen Anbietern aufwarten kann.

Die Ausstellung und Infoveranstaltung findet am Samstag, 17. Januar 2015 ab 10:30 Uhr im Bürger- und Sozialzentrum statt. Der Eintritt ist und für das leibliche Wohl sorgt der Klönhof und das Café Rosengarten.

Weitere Informationen finden Sie in einem Flyer und in der Pressemitteilung von ALSEHK Computer Bremen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Straßenbahnverlängerung Linie 1 nach Mittelshuchting: Beirat Huchting lehnt die Straßenbahnpläne ab

Samstag, Juli 26th, 2014

BSAG_LOGO_LINIE1Wer am 22. Juli 2014 zur Beiratssitzung kam, konnte sich über mangelnde Beteiligung der Bürger nicht beschweren. Der Saal der Aula in der Amersfoorter Straße in Huchting, im BUS (Bürger- und Sozialzentrum) war mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern aus Huchting, Vertretern der BSAG und aus dem Planenden Hause des Senators für Verkehr, Bau und Umwelt vertreten. Dieser Abend galt sowohl der Vorstellung der Pläne – vor allem den der Beiratsmitglieder – als auch noch mal Nachfragen seitens des Beirates und der Bevölkerung. Wichtig in diesem Zusammenhang war: Einwendungen schreiben gegen die Pläne! Es steht jedem Huchtinger frei gegen die Pläne eine Einwendung zu schreiben, dies ist ein Bundesrecht, und davon sollten alle Huchtinger gebrauch machen.

(mehr …)

BSAG: Vorstand Wilfried Eisenberg tritt zurück

Samstag, Juli 19th, 2014

BSAG LogoWer gestern Buten & Binnen gesehen hat, oder heute die Tageszeitung aufgeschlagen hat – es wurde auch kurz in den Nachrichten auf dem Nordwestradio gebracht – staunte nicht schlecht, als er darüber informiert wurde:

Wilfried Eisenberg, Chef der BSAG, hat seinen Rücktritt angeboten.

(mehr …)

Straßenbahn in Huchting aus den Gleisen gesprungen: Sehr später Einsatz des Ersatzbusverkehrs durch BSAG

Dienstag, Mai 6th, 2014

Verlängerung Straßenbahnlinie 1 und 8 nach HuchtingWer heute morgen zur Arbeit, in die Schule, zur Uni oder zu Kunden mußte, erlebte auf bereits auf dem Weg zum Roland Center schon mal eine böse Überraschung. Mir ging es jedenfalls so und ich hatte einen wichtigen Kundentermin. An der Haltestelle „Carl-Hurtzig-Straße“ tat sich gegen 8:27 Uhr nichts, kein Bus, nur die 201 kam vorbei, aber keine 57. Dafür aber gegenüber kam die 58. Gute 15 Minuten später kam dann die Linie 57. Noch hat sich niemand was dabei gedacht… bis wir alle am Roland Center ankamen…

(mehr …)

Huchtinger Straßenbahnverlängerung Linie 1: Huchtinger mit neuen Plänen nicht einverstanden

Sonntag, April 27th, 2014

Verlängerung Straßenbahnlinie 1 und 8 nach HuchtingAuf der neuen Bürger-Info am 24. April im BuS (Bürger- und Sozialzentrum) in Huchting wurden die überarbeiteten Pläne vorgestellt. In diesen Plänen wurden die Vorstellung der Bürger aus den letzten Bürgerforen vor zwei Jahren umgesetzt. Doch zum Mißfallen aller, sind die Pläne alles andere als gut angekommen. Nur bei zweien nicht: dem Senator Lohse und bei Herrn Eisenberg.

(mehr …)

Verlängerung Straßenbahnlinie 1 nach Mittelshuchting: Pläne vorgestellt auf Straßenbahnfahrt

Sonntag, April 20th, 2014

Verlängerung Straßenbahnlinie 1 und 8 nach HuchtingDie Verlängerung der Straßenbahnlinien 1 und 8 nehmen keine Ende. Mit aller Macht und trotz Änderung der Pläne, sind ein Großteil der Huchtinger gegen die Verlängerung gerade der Straßenbahnlinie 1 nach Mittelshuchting. Selbst die FDP im Beirat Huchting empfindet die Verlängerung als Unsinn. Und so versuchen die Politiker und die BSAG vor allem die Rentner für das Projekt zu gewinnen…

(mehr …)

Verlängerung Straßenbahnlinie 1 nach Huchting: Neue Planung vorgestellt

Sonntag, April 6th, 2014

Verlängerung Straßenbahnlinie 1 und 8 nach HuchtingEs hat sich mal wieder etwas getan zum Thema Straßenbahnverlängerung Linie 1 nach Mittelshuchting. Die Baubehörde hat die neuen Planungen und die neuen Pläne vorgestellt und der Öffentlichkeit präsentiert. Während man die Pläne einsehen kann, können Betroffene gegen die Pläne Widerspruch einlegen. Und ich denke mal, das werden einige tun, vielleicht sogar dagegen Klagen.

(mehr …)