Posts Tagged ‘Straßenbahnverlängerung’

Jahr 2016: Ein Rückblick von ALSEHK Computer Bremen

Samstag, Dezember 31st, 2016

cropped-DSCN3151.jpgEigentlich könnte man folgendes sagen: Das Jahr ist an uns vorbeigeflogen!

Ja, so kommt es auch uns vor. Kaum hatte das Jahr 2016 begonnen, schon blicken auf das Jahr 2016 auch schon wieder zurück und blicken auf ein neues Jahr, nämlich 2017! Auch wenn man schon im Fernsehen und auch in den Zeitungen viel von einem „Jahresrückblick“ ließt, so ist es doch etwas anderes, wenn es aus der Sicht eines IT-Dienstleisters geschieht. Denn hier geht es nicht nur um die Technik die sich in diesem Jahr verändert hat, sondern es rücken auch andere Themen in den Mittelpunkt, so z. B. der Verlust von Sängern oder die Straßenbahnverlängerung usw.

Daher ist es immer etwas anderes einen solchen Jahresrückblick aus der dieser Sicht zu schreiben. Auch die Inhaber von ALSEHK Computer Bremen sind Fans, Leben und Arbeiten im Stadtteil Huchting, der einem sehr ans Herz gewachsen ist. Daher wagen wir mal einen Blick auf das alte Jahr zurück…

(mehr …)

Planfeststellungbeschluß Linie 1 und 8 liegt aus: Klagen sind nun möglich gegen den Ausbau

Montag, Juni 13th, 2016

BSAG_LOGO_LINIE1Mit der Zustellung des Planfeststellungsbeschlußes und der Auslage desselbigen, können nun alle diejenigen, die eine Einwendung gegen Ausbau der Straßenbahnlinie 1 und 8 Eingereicht haben, gegen diesen Beschluß Klage erheben.

Wie es dann weitergeht? Was zu berücksichtigen ist? Alles das steht in einer Infomail, die ich heute erhalten habe…

(mehr …)

Beiratsssitzung in Huchting: Thema die Straßenbahnverlängerung Linie 1

Donnerstag, Juli 17th, 2014

BSAG_StraßenbahnStraßenbahnverlängerung Linie 1 nach MittelshuchtingDiesen Termin sollten sich die Huchtinger notieren: am 21. Juli 2014, um 19 Uhr findet im Bürger- und Sozialzentrum (BUS) in der Ameersfoorter Straße, eine Beiratssitzung statt. Thema ist natürlich die Verlängerung der Linie 1 nach Mittelshuchting über die BTE Trasse.

Die Pläne werden dort noch einmal von Behördenseite vorgestellt.

Wer eine Einwendung einreichen möchte, ob betroffen oder nicht, kann diese schriftlich tun, bis zum 29. Juli 2014, entweder bei Senator für Bau und Verkehr, beim Ortsamt, oder kann dies per Post an den Senator für Bau und Verkehr schicken oder die Einwendung beim Ortsamt abgeben.

Wer sich die Pläne noch einmal genau anschauen möchte, kann dies unter www.verlaengerung-sued.de tun.

Nach diesen neuen Plänen, wird der Stadtteil nicht nur zerschnitten, sondern es fallen mehr Parkplätze weg – auf dem Gelände von Netto – da dort Plätze für die BSAG entstehen werden. Es sieht fast so als, als soll Huchting zu einem großen Endhaltstellenpunkt, wie z. B. Sebaldsbrück oder Kurt-Hubert-Straße. Da ist aber wenigstens genügend Platz und die Anlage steht dort auch schon etwas länger.

Daher sollten alle Interessierten Huchtinger, denen der Stadtteil am Herzen liegt, zur Beiratssitzung kommen.

Straßenbahnverlängerung Linie 1: Bürger-Info Donnerstag 24. April im BuS Huchting

Mittwoch, April 23rd, 2014

Straßenbahnverlängerung Linie 1 nach MittelshuchtingDurch die Presse sind die neuen Pläne schon gelangt und nun können alle Huchtinger diese geänderten Pläne des Linienverlaufes sich noch einmal ansehen und dazu Fragen und Kritik äußern.

Am Donnerstag, 24. April 2014, können die Huchtinger (!) ab 18 Uhr an Stellwänden im Bürger- und Sozialzentrum (BuS) die neuen Pläne einsehen. Ab 19 Uhr stehen alle Verantwortlichen noch einmal Rede und Antwort. Also liebe Huchtinger, erscheint zahlreich und stellt auch Kritische Frage zu diesem Thema. Noch ist das nicht alles in Trockenen Tüchern. Ansonsten bleibt nur noch die Klage. Und das werden viele machen.

Straßenbahnverlängerung Linie 1 und 8 nach Mittelshuchting: Behörde will mit Anwohnern Einzelgespräche führen

Dienstag, Januar 28th, 2014

Verlängerung Straßenbahnlinie 1 und 8 nach HuchtingWir Huchtinger sind sehr Empfindlich wenn es um unseren Stadtteil geht. Schließlich ist eine Straßenbahnverlängerung nicht gerade „mal eben“ zu schlucken. Wir gelten mit als Familienfreundlicher Stadtteil und zudem auch als recht grüner Stadtteil. Nur das büßen wir mit der Verlängerung ein, denn es werden Schneisen geschnitten, und viele Grundstücksbesitzer müssen Grundstücke abtreten für die Straßenbahnverlängerung oder sie können Ihre Häuser nicht mehr verkaufen, da der Wert sinkt. Wer will  schon neben einer Straßenbahn jahrelang leben? Doch nun haben viele Huchtinger Anwohner Post vom Amt für Straßen und Verkehr erhalten. Man will in einem persönlichen Gespräch die Planungen vorstellen. Das stößt aber sowohl bei den Anwohnern als auch beim Beirat auf Kritik…

(mehr …)

ALSEHK Computer Bremen blickt auf 2013 zurück

Montag, Dezember 30th, 2013

ALSEHK Computer Jahresrückblick 2013Wir Menschen leben in der Gegenwart bzw. machen große Schritte in Richtung Zukunft. Und trotzdem hängen wir dem vergangen nach. Ob wir das auch machen? Ja und nein… schließlich bietet so ein Rückblick auf die Vergangenheit, in diesem Falle auf das Jahr 2013 noch einmal die Gelegenheit alles Revue passieren zu lassen, noch einmal schauen, was man richtig und falsch gemacht hat. Mit dieser Erkenntnis möchte man dann in das neue Jahr schreiten. Auch wir blicken noch einmal zurück auf das Jahr 2013, was es an Neuerungen gab, an Veränderungen und was auch unserer Firma in diesem Jahr so alles passierte. Es war ein sehr ereignisreiches Jahr… und wir starten in unserem Rückblick im Januar 2013(mehr …)

Plan der BSAG: Eine Straßenbahn durch den Bürgerpark

Mittwoch, Dezember 4th, 2013

Wer in den letzten Tagen die Presse verfolgt hat, der mußte sich nur noch wundern: Die BSAG prüft, ob es nicht möglich ist, Schwachhausen mit Findorff per Straßenbahn zu verbinden. Soweit so gut. Doch dazu soll die Trasse durch den Bürgerpark führen.

Und wenn man die Meinungen der Bremer sich so anhört, dann finden das alle nicht in Ordnung…

(mehr …)

Neue Bewegung in der Verlängerung der Straßenbahnlinie 1 nach Huchting

Mittwoch, März 14th, 2012

Lange hatten die Huchtinger nichts mehr von der Verlängerung der Linie 1 gehört. Es war ruhig geworden um dieses Projekt. Der Grüne Bausenator Joachim Lohse wollte sich das Projekt noch einmal ansehen und dann entscheiden wie es dann weiter gehen soll.

Nun ist aber wieder Bewegung in den ganzen Apparat gekommen und konnte man in der heutigen Ausgabe des Weser Kuriers lesen. Aber ganz so erfreuliche Nachrichten stehen für die Huchtinger nicht direkt drin. Eine richtige Auseinandersetzung mit dem Thema „Straßenbahnverlängerung bis nach Mittelshuchting“ und den schriftlichen Einlassungen gegenüber dem damaligen Bausenator Loske fanden im Hause des Bausenators Lohse nicht statt.

(mehr …)