Hackerangriff zwingt Telekom zur Einschränkung des Online Services

Die Telekom hat den Online Service eingeschränkt. Grund dafür war, das Hacker über gestohlene Kundendaten Zugriff auf den Online Service erhielten, und so Rufumleitungen geschaltet hatten.

Die Kunden merkten davon nichts und erfuhren nur dadurch, das die Telefonrechnung deutlich höher ausfiehlen. Die Rufumleitungen wurden teilweise auf Handynummer nach Taiwan umgeleitet.

 Die Telekom werde sich kulant gegenüber den Kunden zeigen. Wer durch einen Hackerangriff betroffen sei, dem werden die Beträge zurückerstattet. Zudem sei der Schaden nach einem ersten Überblick relativ gering.

Meinung vom ALSEHK Computer Bremen Team:

Die Telekom hat mehr als nur zu Kämpfen, um die Gunst der Altkunden als auch der Neukunden zu gewinnen und neues Vertrauen aufzubauen. Gerade mit Blick auf die Vergangenheit, wo Datensätze von Kunden „meistbietend“ verkauft wurden wirft die neue Panne kein sehr rosiges Licht auf die Telekom. Hier muß der Vorstand der Telekom dringend etwas unternehmen und gegensteuern. Datensicherheit sollte wirklich großgeschrieben werden.

Dieser Beitrag wurde unter Computer, Telekommunikation und Internet veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.