Piranha Bytes entwickelt Risen auch für die Xbox 360

Deutsche Entwickler Studios für Spiele sind sonst immer auf PCs eingeschossen und programmieren Spiele nicht für Konsolen. Piranha Bytes entwickelt neben dem PC auch eine Xbox 360 Version des Spiels „Risen“.

Genau wie das Spiel „Sacred 2“ das im Frühjahr 2009 auch für die Xbox 360 erscheint, wird der inoffizielle Gothic Nachfolger „Risen“ für die Xbox 360 erscheinen. Die Entwicklung läuft Parallel und in getrennten Teams, um auf die Besonderheiten der Zielgruppen und den Spielergewohnheiten entgegenzukommen. Beide Plattformen sollen unterschiedliche Steuerungs- und Interface-Systeme sowie plattformspezifische Unterschiede im Kampfsystem verwenden.

„Mit der Entwicklung für PC und für Xbox 360 bringen wir Risen auf einen internationaleren Weg. Unsere Spiele haben sich besonders im deutschsprachigen Raum auf dem PC gut verkauft und eine große Fangemeinde gefunden. International gesehen ist eine Konsolenversion aber unablässig, da die Spieler außerhalb unseres bisherigen Kernmarktes deutlich stärker auf Konsolen zurückgreifen“, sagte Michael Rüve, Chef von Piranha Bytes.

Risen spielt vor einem fiktiven mittelalterlichen Hintergrund auf einer großen Vulkaninsel, über die eigenartige Kreaturen herfallen. Also beauftragt der König die Inquisition, um sich des unheiligen Problems anzunehmen und es zu beseitigen. Ein Expeditionsschiff sinkt, der vom Spieler verkörperte Held überlebt jedoch und strandet auf der bewohnten Vulkaninsel.

Dieser Beitrag wurde unter Spiele veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.