FastPath nur noch ab 16000 bei T-Home

T-Home erklärt auf seiner offiziellen FAQ Seite, das man FastPath nur noch ab DSL 16000 schalten lassen kann. Bisher konnte man das auch für niedrigere Geschwindigkeiten bekommen.

T-Home erklärt dazu: „Das Leistungsmerkmal FastPath ist in einer qualitätsoptimierten Form am DSL 16000 vorhanden. Bei DSL-Anschlüssen bis 6000 kbit/s wird FastPath aus Qualitätsgründen nicht mehr angeboten.“

Dies gilt nur für Neukunden!

Begriffserklärung FastPath: Dies ist eine Option, um eine Latenz im ADSL-Netz zu verringern. Vorteile sind z. B. eine bessere Reaktionszeit bei Online-Spielen, eine geringere Sprachverzögerung und bessere Echo-Unterdrückung bei Internet-Telefonie sowie eine geringfügig flüssigere Webnutzung. In seltenen Fällen kann sich dies nachteilig auf die effektive Übertragungsrate auswirken.

Dieser Beitrag wurde unter Telekommunikation und Internet veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.